Urlaub in Bangkok

Die ideale Reisezeit für Thailand

Grundsätzlich ist Bangkok 12 Monate im Jahr ohne Probleme zu bereisen, da es eine Stadt ist und man dadurch ohnehin nicht sehr wetterabhängig ist. Trotzdem sollte man sich über die ideale Reisezeit für Thailand informieren, da sich das Klima in den einzenen Teilen des Landes unterscheidet.

Regenzeit in Thailand

Regenzeit herrscht im europäischen Sommer, also von Juni bis September/Oktober, wobei sich das von Jahr zu Jahr unterscheidet. Manchmal zieht sich die Regenzeit etwas in die Länge, manchmal endet sie früher. In diesen Monaten muss man mit täglichen Regenschauern am Abend rechnen, die aber nach spätestens drei bis vier Stunden vorbei sind. Die Temperaturen erreichen dennoch locker 30 Grad und der Regen ist manchmal durchaus eine willkommene Abkühlung.

Ideale Reisezeit für Thailand

Die ideale Reisezeit für Thailand ist zwischen November und Februar. Der Himmel ist dann weniger bewölkt, es regnet kaum und die Temperaturen kühlen vor allem am späten Nachmittag und frühen Abend etwas ab. Zwischen März und Juni wird es dafür fast schon unerträglich heiß und Temperaturen jenseits der 35 Grad Celsius sind keine Seltenheit.

Wer in den Süden Thailands reisen möchte, sollte sich über die ideale Reisezeit für seine Destination informieren. Das Klima an der Ostküste (Region um Koh Samui) unterscheidet sich nämlich vom Klima an der Westküste (rund um Phuket). In der Regel gilt aber, dass die Westküste im europäischen Sommer noch etwas mehr Regen als die Ostküste abbekommt. Reist man im europäischen Winter nach Thailand, ist man auf jedem Fall auf der sicheren Seite, doch selbst während der Regenzeit gibt es reichlich Sonnenstunden in Thailand zu genießen und man sollte sich nicht vom Wetter von einer Thailand Reise abhalten lassen.

Mehr Infos zum Wetter in Thailand, sowie Klimatabellen der wichtigsten Städte gibt es hier.