Urlaub in Bangkok

Nachtleben auf der Khaosan Road

Nachtleben an der Khaosan Road

Einer der wildesten Partystraßen Asiens befindet sich ausgerechnet in der mit Tempeln umgebenen, sonst so ruhigen Altstadt Bangkoks. Die Khaosan Road ist unter Backpackern die berühmteste Straße Asiens und hat vor allem nachts einiges zu bieten. Die Straße ist laut und vollgepackt mit Bars, Nachtclubs, Restaurants, Hotels und diversen anderen Shops. An Wochenenden ist so viel los, dass man schon mal 10 Minuten brauchen kann, um die rund 400 Meter lange Straße abzulaufen. Unter der Woche ist zwar etwas weniger los, aber trotzdem immer noch deutlich mehr, als in allen anderen Ausgehvierteln der Stadt. Die Khaosan Road ist beinahe 365 Tage im Jahr in Partylaune, da der Großteil der Feierbiester Urlauber sind, die gleich in der Nähe nächtigen.

In den letzten Jahren wurde die Straße aber auch immer beliebter bei jungen Thais, die vor allem von den günstigen Preisen angelockt werden. Die Khaosan Road gilt in ganz Bangkok als der günstigste Ort zum Feiern. Getrunken werden bevorzugt die sogenannten Buckets, die nichts Anderes als kleine Plastikeimer gefüllt mit billigem, thailändischem Rum (oder auf Wunsch mit teurerem Wodka) und Cola/Sprite oder Red Bull sind, es gibt aber natürlich auch normale Cocktails und Bier zu günstigen Preisen. Letzteres gibt es auch in Form von Bier-Türmen, die für kleinere Gruppen von Personen ganz praktisch sind. Die meisten Bars und Clubs haben keine Ausweiskontrollen und wenn, dann werden fast nur Thais (oder thailändisch aussehende Gäste) nach einem Ausweis gefragt.

Die Khaosan Road ist definitiv nicht jedermanns Sache und viele (ältere) Urlauber können mit der dort herrschenden Party- und Trinkatmosphäre nicht viel anfangen. Gesehen haben sollte man die Khaosan Road dennoch zumindest einmal, auch wenn sie nicht viel mit thailändischer Kultur zu tun hat. Wem die Straße zu sehr auf die Nerven geht, hat immer noch die Möglichkeit auf die Nebenstraße mit dem Namen Rambuttri Road auszuweichen, auf der es deutlich gemütlichere Bars, wie zum Beispiel Bangkok Bar und Fu Bar gibt. Generell gibt es in fast jeder Straße in der Nähe der Khaosan Road kleinere Bars, die hauptsächlich von Thais frequentiert werden, aber natürlich auch für Touristen zugänglich sind.

Khaosan Road Bars

In der unmittelbaren Umgebung der Khaosan Road – oftmals als Banglamphu Viertel bezeichnet – gibt es Bars wie Sand am Meer. Die meisten Bars unterscheiden sich nur durch ihre Musik und dadurch, ob sie einen Außenbereich haben oder nicht. Die meisten Backpacker frequentieren nur Bars, die Sitzplätze direkt an der Khaosan Road haben, während die Bars, die in einem geschlossenen Gebäude untergebracht sind, hauptsächlich thailändische Gäste haben. Am besten läuft man einmal die gesamte Straße entlang und kehrt dort ein, wo einem die Musik zusagt. Als Faustregel gilt: je weiter man sich von der Khaosan Road entfernt, desto ruhiger und chilliger wird das Nachtleben.

Golf Bar

Die Golf Bar befindet sich in etwa in der Mitte der Straße und spielt hauptsächlich Hip-Hop. Getränke sind billig, die Bar wird aber sehr schnell voll, da sie auch bei jungen Thais sehr beliebt ist. Wer einen Sitzplatz im Freien will, sollte vor 11 Uhr kommen. Um Mitternacht herum beginnen sich große Massen von Leuten auf der Straße vor der Golf Bar zu formen, die ausgelassen zur Musik der Bar tanzen.

Khaosan Center

Eine der berühmtesten Bars an der Khaosan Road und eine der wenigen Bars, die auch nach der Sperrstunde offen haben, ist das Khaosan Center. Außerdem gibt es hier die stärksten Buckets in ganz Thailand. Für 330 Baht bekommt man nämlich gleich eine kleine Flasche Sangsom Rum zu seinen Mixgetränken dazu. Die benötigt man allerdings auch, denn die Bar ist sehr stark auf elektronische Party Musik ausgerichtet und vollgepackt mit Backpackern aus allen möglichen Ländern. Das Khaosan Center hat auch einen Billardtisch, allerdings kann es bis zu einer Stunde dauern, bis man an der Reihe ist

Nachtleben an der Khaosan Road

Eine der vielen Bars mit Außenbereich

Brick Bar & Mulligan’s Irish Pub

Diese beiden Bars befinden sich im Buddy Complex, ein Gebäude am östlichen Ende der Khaosan Road, welches neben den zwei Bars auch noch einen Schneider, ein Tattoostudio, ein Hotel (Buddy Lodge), einen Coffeeshop und einen McDonalds enthält. Das Mulligan’s Irish Pub befindet sich im ersten Obergeschoss, direkt über dem McDonalds. Die Brick Bar befindet sich im hinteren Ende des Erdgeschosses und ist eine der wenigen Bars an der Khaosan Road, die Ausweise kontrolliert. Beide Bars sind relativ dunkel und beliebt bei Thais. Die meisten Backpacker und Urlauber machen sich nicht die Mühe, diese beiden Bars aufzusuchen und beschränken sich lieber auf die Bars, die direkt an der Khaosan Road gelegen sind.

Bar Next Door

Ein absoluter Geheimtipp für all jene, die ein bisschen Abstand von Backpackern gewinnen wollen und auf Hip-Hop und RnB stehen. Das Verhältnis Thais zu Ausländern ist in etwa 90:10. Die Bar befindet sich nicht direkt an der Khaosan Road, sondern in einem Gebäude in einer Seitenstraße. Man wird also nicht von der Musik von anderen Bars gestört. Die Höhe des Eintritts hängt vom Wochentag ab, ist aber nie mehr als 300 Baht und enthält ein Freigetränk. Im ersten Stock gibt es einen Billard Tisch und Sofas zum Chillen. Die Bar Next Door hat zwar das Wort „Bar“ im Namen, ist aber eher eine Mischung aus Bar und Club.

Happy Bar

Ein weiterer Geheimtipp für alle die es gerne ruhiger angehen und auf Reggae Musik stehen. Die Happy Bar befindet sich in einer Gasse zwischen der Khaosan Road und der Rambuttri Road.  Der Eingang zu der Seitengasse befindet sich direkt neben dem Seven Eleven, der ungefähr 50 Meter rechts vom „The Club“ entfernt ist. Die Happy Bar ist – anders als die Mehrheit der Bars an der Khaosan Road – ein Familienbetrieb und dementsprechend familiär geht es dort auch zu. Wer direkt Leute unterstützen möchte, die auch darauf angewiesen sind, sollte sein Geld lieber in der Happy Bar ausgeben, anstatt in anderen Bars, von denen die meisten im Besitz von ein und derselben ohnehin schon reichen Person sind. Das ist aber nicht der einzige Grund, seinen Abend in der Happy Bar zu starten. Die Bar zählt auch so zu den besten, billigsten und gemütlichsten Bars an der Khaosan Road und verglichen mit all den anderen Bars hat die Happy Bar noch eine Seele und Charme.

Khaosan Road Clubs

Die Nachtclubs der Khaosan Road kann man an einer Hand abzählen. Verglichen mit den Clubs in anderen Ausgehviertel Bangkoks sind die Khaosan Road Discotheken wahrlich nichts Besonderes. Passionierte Discogeher sollten sich lieber auf andere Stadtteile konzentrieren. Vor Mitternacht sind so gut wie alle Clubs leer, manche sind es auch nach Mitternacht. Alle Clubs schließen zwischen 2 und 3 Uhr. Beim Dresscode sind die meisten Clubs an der Khaosanroad weniger strikt.

The Club

Der immer noch berühmteste Club an der Khaosan Road nennt sich „The Club“. Eintritt ist 150 Baht, es wird Hip-Hop, RnB und manchmal auch EDM gespielt. Generell ist die Musik ziemlich Mainstream und nichts besonderes. Im Eintritt enthalten ist ein Freigetränk. Der Club wird erst ab Mitternacht voll und schließt zwischen 2 und 3 Uhr.

Nachtleben an der Khaosan Road - The Club

Lava Club

Für eine kurze Zeit lang war der Lava Club eine der heißesten Adressen auf der Khaosan Road. Dieses Niveau konnte leider nicht gehalten werden und inzwischen ist der Hip-Hop Club fast regelmäßig leer. Vor 1 Uhr sollte man definitiv nicht vorbeischauen. Eintritt ist frei, man kann also ohne Probleme nachsehen, ob etwas los ist oder nicht.

Cliff Club

Hier ist mehr los als im Lava Club, allerdings zahlt man zwischen 100 und 200 Baht Eintritt und die meisten Gäste sind Thais.

Gulliver’s

Gulliver’s Traveler Tavern ist eine Mischung aus Sportbar und Discothek. Die Hälfte der Innenfläche ist einer großen Bar und zahlreichen Flat TVs, auf denen meist Fußball läuft, gewidmet, die andere Hälfte ist eine Tanzfläche mit dem einen oder anderen Stehtisch.

Deep Club

Dieser Club befindet sich auf der Rambuttri Road und das Publikum besteht zu beinahe 100% aus Thais. Wer auf thailändische Musik steht, oder regelmäßig von überfreundlichen Thais auf ein Getränk eingeladen werden möchte, ist hier richtig.

Fazit zum Nachtleben an der Khaosan Road

Die Khaosan Road kann man lieben oder hassen. Als Tourist sollte man die Straße aufgrund ihrer legendären Reputation und Einzigartigkeit auf jeden Fall einmal gesehen haben. Die vielen Bars, die direkt an der Straße liegen und Außenbereiche haben, spielen teilweise extrem laute Musik und locken die meisten Partygeher an, während die Bars die etwas versteckter in Seitenstraßen oder an Straßen in der Umgebung liegen, etwas ruhiger sind. Ein großer Vorteil der Khaosan Road ist die Tatsache, dass sieben Tage die Woche etwas los ist und man immer genügend Leute zum Feiern findet. Ein Nachteil sind die unspektakulären Clubs und die deutlich weniger sauberen Bars und Straßen.

 

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht